Auch das noch – Ringelröteln

Endlich ist der Sommer da, wir wollen in einer Woche in den Urlaub starten und nun das. Ringelröteln bei unserer Jüngsten! Zuerst dachte ich, zuviel plötzliche Sonne oder die klebrige Sonnencreme wären Schuld, aber als sich die nächsten drei Kinder aus dem Kindergarten mit den selben Symptomen meldeten war es klar. Fieber, Abgeschlagenheit und alle haben sich die Ohren gehalten als ob sie schmerzen.

Kinderkrankheit Ringelröteln

Jetzt erklärt sich auch das ganze Geheule, Mausi hat sich einfach nicht wohl gefühlt. Scheint aber alles nicht ganz so schlimm zu sein, es sei denn sie hat noch einen von uns angesteckt. Dann können wir den Start in den Urlaub verschieben.

Vorerst bekommt sie mal besonders viel Ruhe und wir machen uns mal schlau zu Ringelröteln. Die meissten Erwachsenen hatten bereits einmal diese Kinderkrankheit, so dass sie anschließend immun gegen den Erreger sind.

Nach zwei Tagen klingt der Ausschlag im Gesicht schon ab. Unserer Tochter geht es deutlich besser, aber wir sollten darauf vorbereitet sein, dass der Ausschlag noch einmal wiederkommt. Eventuell kann er sich auch über den ganzen Körper und die Gliedmassen ausbreiten.

Ringelröteln

Ein paar Tage haben wir noch bis zur großen Reise dieses Sommers. Wenn sich bis dahin keine grippeähnlichen Symptome bei uns einstellen, haben wir nochmal Glück gehabt, oder bereits Antikörper.  Also Daumen drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.